Wird die Rechtsschutzversicherung besteuert ?

  • 0
FAQ Finanzfavorit

Wird die Rechtsschutzversicherung besteuert ?

Category : Rechtsschutz

Die Rechtsschutzversicherung zählt zu den Sachversicherungen und unterliegt damit einem Steuersatz von derzeit 19 Prozent. Dieser wird von den Bundesländern auf die zu zahlenden Beiträge erhoben.

Die Steuer wird von den Versicherungsgesellschaften für die Versicherungsnehmer direkt abgeführt. Der Steuersatz ist in den Beitragsabrechnungen aufgeführt. Auch wenn die Versicherungssteuer von den Ländern erhoben wird, ist sie eine Bundessteuer.

Rund zehn Milliarden Euro nimmt der Bund in Deutschland jährlich allein durch die Versicherungssteuern ein. Die Höhe der steuerlichen Abgaben ist im Versicherungssteuergesetz rechtsverbindlich festgelegt.


hinterlasse einen Kommentar