Neu!
logo-weiss_rgb

 

Die APP für Ihr Handy!

Wofür leistet die Privathaftpflicht ?

  • 0
FAQ Finanzfavorit

Wofür leistet die Privathaftpflicht ?

Category:Privathaftpflicht Tags : 

Haftpflichtschäden werden unterteilt in die Kategorien Personenschäden, Sachschäden und Vermögensschäden.
Während sich Personenschäden und Sachschäden noch selbst erklären
sind Vermögensschäden doch erklärungsbedürftig.

Ein Vermögensschaden ist etwa dann gegeben, wenn ein Dritter einen finanziellen Nachteil erleidet ?
Wichtig: Ersatz für Vermögensschäden werden in der Privathaftpflichtversicherung nur im ursächlichen Zusammenhang mit einhergegangenen Personen− u. Sachschäden!

Weitere im Leistungsumfang enthaltene Schadensarten

Welche Schadensauslöser im Einzelnen vom Versicherungsumfang abgedeckt sind, hängt vom gewählten Tarif und den jeweiligen Vertragskonditionen ab. Es gibt jedoch gewisse Standardleistungen, die bei Haftpflichtpolicen üblicherweise enthalten sind.

Dazu gehören beispielsweise sogenannte Allmählichkeitsschäden. Diesen Schäden liegen Ereignisse zugrunde, die nicht unmittelbar, sondern erst nach einiger Zeit negative Folgen haben. Bedingt werden können Allmählichkeitsschäden unter anderem durch Feuchtigkeit oder extreme Temperaturen.

Zahlreiche Privathaftpflicht−Policen kommen ferner standardmäβig für Schäden Dritter auf, die im Rahmen von sogenannten Gefälligkeitsdiensten beziehungsweise unbezahlter Hilfeleistung entstehen. Ein Gefälligkeitsdienst ist zum Beispiel die unentgeltliche Mithilfe beim Umzug von Bekannten oder Freunden.

Viele Tarife der Privathaftpflicht sehen zudem die Kostenübernahme für Schäden vor, die durch öltanks auf dem Grundstück oder im Haus bedingt sind. Bezüglich des Fassungsvermögens mitversicherter Öltanks ist in der Regel eine maximale Literanzahl vorgegeben.

Geltungsbereich des Versicherungsschutzes

Der Versicherungsschutz der Privathaftpflicht ist in der Regel weltweit gültig. Innerhalb Europas besteht der Schutz ? je nach gewähltem Tarif ? zeitlich begrenzt oder unbegrenzt. Auβerhalb Europas ist der Versicherungsschutz üblicherweise auf eine im Vertrag festgesetzte Zeitspanne begrenzt.

Neben den Leistungen, die bei vielen Tarifen der Privathaftpflichtversicherung bereits automatisch inbegriffen sind, gibt es verschiedene Zusatzleistungen. Diese können ? je nach dem individuellen Versicherungsbedarf ? optional und meist gegen einen geringen Aufpreis in den Vertrag mit aufgenommen werden. Dazu gehören zum Beispiel die Forderungsausfalldeckung, Schlüsselschäden sowie die Mitversicherung deliktunfähiger Kinder.


Leave a Reply